Sportverein Ortenberg e.V.


SVO

Tradition und immer ein Treffer – SV Ortenberg

Für jeden, der in seiner Freizeit mehr Bewegung möchte, ist SV Ortenberg der richtige Verein. Denn Fußball steht bei uns im Mittelpunkt. Wir suchen ständig ambitionierte Spieler aller Altersklassen, die mit dem Ball umgehen können und Spaß daran haben, mit zehn weiteren Fußballfreunden auf dem Rasen zu stehen. Wer Interesse an einer Mitgliedschaft hat, kann gerne Kontakt mit uns aufnehmen. Ebenso sind selbstverständlich auch alle Freizeitkicker bei uns willkommen, die in ihrer Freizeit nicht auf die für uns schönste Nebensache der Welt verzichten wollen.
Auf unseren Seiten haben wir Ihnen viele interessante Informationen über unsere Herren, Damen, Jugend und unseren Verein zusammengestellt. Sehen Sie sich einfach um!

Wir freuen uns auf Sie,
SV Ortenberg

Aktuelles

Torreicher Derbysieg

Am vergangenen Sonntag fand die Mutter aller Derbys in Ohlsbach statt. Bereits in der 1. Spielminute waren die

read more

Hitziger Derbysieg !

Am Sonntag waren unsere Freunde aus Reichenbach in Ortenberg zu Gast. Nach einer Spielminute passierte der SVO Defensive ein eklatanter Fehler und Andre Braun tauchte alleine vor dem SVO Tor auf…

read more

Heimniederlage gegen SV Eckartsweier

Heimniederlage gegen SV Eckartsweier Eine bittere Niederlage musste der SVO am vergangenen Sonntag gegen den SV Eckartsweier einstecken. Die Gäste aus Eckartsweier, die wie in den vergangenen Jahren ausschließlich mit französisch sprechenden Spielern antraten, begannen aggressiv und forderten unsere Jungs in jedem Zweikampf. Der SVO tat sich mit deren aggressiver Spielweise sichtlich schwer, klare Offensivaktionen waren anfangs nicht vorhanden. Die erste kalte Dusche folgte in der 14. Minute, als unser Keeper einen Ball auf Müller spielte, der gegnerische Stürmer aber dazwischen ging und zur 1:0 Führung aus Sicht der Gäste abschließen konnte. Es dauerte bis zur 23. Minute, ehe Schwend steil geschickt wurde und zum 1:1 Ausgleich traf. Er war es auch, der kurze Zeit später auf 2:1 hätte erhöhen können, sein Abschluss nach Kühnes Hereingabe ging allerdings knapp am Tor vorbei. In der 40. Minute sah außerdem ein Spieler der Gäste verdientermaßen die gelb-rote Karte, nachdem er mehrere Male zu übermotiviert in den Zweikampf ging. Nach der Pause, in der Bächle für den gelb-vorbelasteten Özkan kam, folgte nach wenigen Minuten der zweite Dämpfer, als Eckartsweier per Freistoß aus 25 Metern direkt zum 1:2 traf. Der SVO rannte nun weiter an, klare Torchancen blieben aber aus. In einer Druckphase des SVO schenkte man den Gästen das 1:3, als Lewandowski als letzter Mann den Ball vertändelte und der Stürmer nur noch zum 3:1 einschieben musste. Nach dem 2:3 durch Kühne und einer erneuten roten Karte für Eckartsweier keimte gegen nun nur noch acht Feldspieler Hoffnung. Wie in den vergangenen beiden Saisonspielen war man aber nicht in der Lage, die deutliche spielerische Überlegenheit in Torchancen umzumünzen. Abschlüsse waren zu ungenau, zu... read more

Saisonabschluss der D-Jugend

Die D-Jugend, verbrachte ihren Saisonabschluss im Steinwasenpark im Schwarzwald. Die Location war wie gemacht für die Löwen des SVO, in der Achterbahn oder beim Rafting kamen alle auf ihre Kosten. Wie die Bilder zeigen hatten die Jugendlichen und ihre Betreuer sichtlich... read more

SV Ortenberg erobert Platz 1

Dank des Heimsieges über den FV Schutterwald und der gleichzeitigen Niederlage von Ata Spor Offenburg geht der SVO nun als Gejagter in die letzten drei Saisonspiele. Das Spiel gegen Schutterwald war fußballerisch nicht unbedingt ein Leckerbissen, lebte allerdings bis zum Schluss von seiner Spannung. Der SVO ging in der Anfangsphase nach einem Standard in Führung. Kühne stand goldrichtig und köpfte zur beruhigenden 1:0 Führung ein. Der SVO rannte weiter an, Schwend konnte sich mehrmals über links durchsetzen, seine Hereingaben fanden aber keinen Abnehmer. Beim SVO war deutlich spürbar, dass sowohl Chahrour als auch der gesperrte Torjäger Fabich fehlten. Schutterwald war bemüht, kam aber nur selten zu Torchancen. Eine der wenigen parierte Keeper Brucker stark. In der zweiten Halbzeit lief beim SVO nach vorne nicht mehr viel zusammen. Torchancen waren Mangelware. Als Schuttwald auch noch nach einem haarsträubenden Ballverlust das 1:1 erzielte, war das Spiel wieder komplett offen. Die Entscheidung fiel erst wenige Minuten vor dem Ende. Schwend setzte sich links im Strafraum energisch durch, flankte nach innen und Kühne erzielte mit seinem zweiten Kopfballtreffer das viel umjubelte 2:1. Schutterwald warf nun alles nach vorne. Mit einem langen Ball wurde Kühne auf die Reise geschickt, dieser umspielte seinen Gegenspieler und legte uneigennützig quer auf Fabio Schwend, der den Ball nur noch einschieben musste. Nun hat der SVO das Rennen um die Meisterschaft wieder in eigener Hand. Unserer zweiten Mannschaft gelang ihr Meisterstück schon am gestrigen Sonntag. Mit dem 2:0 Heimsieg über Schutterwald 3 ist man nicht mehr vom 1. Platz zu verdrängen. Der Sonntagabend wurde gemütlich bei Lioba in der Krone... read more

Social Media Feed

6 days ago

SV Ortenberg e.V.

Drei Niederlagen am vergangenen Sonntag

Keine Punkte standen am Sonntagabend auf der Haben-Seite des SVO. Unsere erste Mannschaft verlor am Ende denkbar knapp, trotz eines am Ende deutlichen Chancenplus gegen den FC Fischerbach. Alles begann nach Plan. Die körperlich extrem starken Gastgeber nahmen zu Beginn das Heft in die Hand und operierten hauptsächlich mit langen Bällen. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau der Heimelf schickte Timo Schwend Philipp Vollmer auf die Reise, der alleine vor dem Tormann sicher zur Führung einschob. Danach war es ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen. Fischerbach kam durch einen satt getretenen Freistoß zum Ausgleich, als der Ball nur nach vorne abgewehrt werden konnte und die Heimelf per Abstauber ausglich. Vollmer scheiterte kurz danach per Freistoß am Fischerbacher Schlussmann. Außerdem gab es eine knifflige Situation als Vollmer an der Strafraumkante die Beine weggezogen wurden, der Schiri das Spiel aber weiter laufen ließ.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Fischerbach schlug weiterhin einen langen Ball nach dem anderen und der SVO war insgesamt zu hektisch, sodass nur wenige Torraumszenen zustande kamen. Durch einen der wenigen gut vorgetragenen Angriffe ging Fischerbach Mitte der zweiten Halbzeit in Führung. Über die rechte Außenbahn wurde der Ball an den 2. Pfosten geflankt, dort in den Rücken abgelegt und trocken vollendet. Erst in den letzten 20 Minuten wurde der SVO in der Offensive deutlich aktiver. Schwend verpasste per Kopf nach Hereingabe von Vollmer und scheiterte kurze Zeit später mit links vor dem Tormann. Auch weitere gute Einschussmöglichkeiten konnten nicht mehr verwertet werden. Der SVO geht somit mit leeren Händen nach Hause, hätte aber aufgrund der Schlussphase einen Punkt mehr als verdient gehabt. Insgesamt muss man sich ankreiden lassen, nach der frühen Führung nicht zwingend genug weitere Torchancen herausgespielt zu haben. Nun steht ein spielfreies Wochenende an, nachdem einige angeschlagenen Spieler zurückkommen könnten.

Unsere 2. Mannschaft verlor knapp mit 1:0 und wartet seit nun 3 Spielen auf einen eigenen Torerfolg.

Die dritte Mannschaft verlor mit 2:6 gegen Waltersweier 2.
...

View on Facebook

2 weeks ago

SV Ortenberg e.V.

Am kommenden Wochenende sind wieder alle drei Mannschaften des SVO im Einsatz. Die 1. Mannschaft konnte nach einem ungefährdeten Sieg gegen die DJK Welschensteinach die Tabellenführung übernehmen. Nach den zwei knappen Derbysiegen war die Bestätigung dieser Leistung enorm wichtig. Auch in diesem Spiel hat sich die Breite des Kaders wieder bemerkbar gemacht und gesperrte, verletze und urlaubsbedingt verhinderte Spieler konnten sehr gut ersetzt werden.

Allerdings war Trainer Marc Hertwig nicht euphorisch ob des Sieges: „Das letzte Spiel war spielerisch nicht so, wie ich mir das erhofft habe. Wir waren streckenweise viel in Ballbesitz, taten uns aber schwer klare Torchancen zu kreieren. Da haben wir noch Luft nach oben. Auch das Kombinationsspiel funktionierte im Spiel noch nicht so, wie ich mir das vorstelle. Trotz allem gelang uns im Spiel gegen Welschensteinach ein Sieg, der aufgrund von Engagement, Leidenschaft und unserer individuellen Klasse verdient war.“

Am Sonntag geht es nun auswärts zum FC Fischerbach, der in der Vorsaison den 6. Platz erreicht hatte. Auch in Fischerbach erwartet den SVO wieder eine kompakt stehende Mannschaft, die nach der Niederlage in Schweighausen und dem Unentschieden gegen Hofstetten 2 nun wieder einen Sieg in Schwaibach erreichen konnte. „Die Ergebnisse und der Tabellenplatz von Fischerbach zeigen, dass da jede Menge Qualität in der Mannschaft steckt. Deshalb wird es auch an diesem Tag wieder darauf ankommen, dass jeder Spieler an seine Leistungsgrenze geht und wir uns durch unsere Leidenschaft und mannschaftliche Geschlossenheit in jedem Zweikampf als Sieger präsentieren wollen! Wenn wir das abrufen und unsere spielerische Qualität erhöhen, bin ich sicher, dass es nicht einfach wird uns zu schlagen. Viele angeschlagene und kranke Spieler machen die Sache allerdings nicht leichter“, so die Einschätzung von Trainer Hertwig zum kommenden Spiel

Die zweite Mannschaft machte gegen Welschensteinach ein gutes Spiel - allerdings nur bis kurz vor dem 16er. Danach war die Konzentration weg und die wenigen Chancen, die herausgespielt wurden, konnten nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Gegen Fischerbach muss vor allem die Chancenauswertung besser werden, um wieder in die Erfolgsspur zu kommen.
Leider war auch die 3. Mannschaft eine der Leidtragenden der vielen Ausfälle in der 1. Mannschaft. Die dezimiert angetretene Mannschaft hat in Oppenau allerdings durchgezogen und Moral gezeigt.

Spielbeginn:
SV Waltersweier 2 - SVO 3 11:00 Uhr
FC Fischerbach 2 - SVO 2 13:00 Uhr
FC Fischerbach - SVO 15:00 Uhr
...

View on Facebook

2 weeks ago

SV Ortenberg e.V.

Einen am Ende ungefährdeten Heimsieg erreichte unsere erste Mannschaft am gestrigen Sonntag mit 2:0 gegen die DJK Welschensteinach. Bereits nach wenigen Minuten scheiterte Vollmer mit links am Gästekeeper. Mitte der ersten Halbzeit hatte man Glück, als nach einem Freistoß eine gute Kopfballgelegenheit auf Seiten der Welschensteinacher nicht genutzt werden konnte. Ortenberg war dennoch weiterhin spielbestimmend, schaffte es aber nicht das spielerische Übergewicht in klare Torchancen umzumünzen.

Kurz nach der Halbzeit erzielte Timo Schwend mit seinem ersten Saisontor das verdiente 1:0. Alleine vor dem Keeper konnte er aus abseitsverdächtiger Position zum 1:0 einschieben. Ortenberg machte nun weiter Druck. Den Gästen fiel nicht sonderlich viel nach vorne ein, Torchancen waren Mangelware. In der 56. Minute wurde Philipp Vollmer mustergültig von Benamar auf die Reise geschickt, er umspielte den Keeper und schob zum umjubelten 2:0 ein. Das war die Vorentscheidung. Der Sieg hätte am Ende noch höher ausfallen können, oftmals schloss man aber zu überhastet ab. Alles in allem war es ein verdienter Heimsieg, der zu keiner Zeit wirklich in Gefahr war.

Unsere zweite Mannschaft kam trotz deutlicher Überlegenheit nicht über ein 0:0 gegen die Reserve von Welschensteinach hinaus, in deren Mittelfeld mit Markus Luchner ein ehemaliger SVO-Aufstiegsheld geschickt die Fäden in der Hand hatte.

#nurdersvo
...

View on Facebook
Herren 1 & 2 Mannschaft

Herren 1 & 2 Mannschaft

Unser Aushängeschild des Sportverein Ortenberg e.V. – die 1. & 2. Mannschaft.

Jugendabteilung

Jugendabteilung

Jugend, unser Trumpf für die Zukunft.
Damen

Damen

Fussball begeisterte Damen – bei uns seid ihr genau richtig.

Vereinsziele

Förderung und Stärkung einer positiven Gesamtpersönlichkeitsentwicklung bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Vermittlung und Schulung von fussballtechnischen Fähigkeiten und Fertigkeiten Spielfreude erleben und faires Verhalten auf dem Fussballplatz demonstrieren intensive Kameradschaftspflege durch gemeinsame Verantstaltungen und Unternehmungen. Einbindung von Spielern und Mitgliedern in verantwortungsvolle Aufgaben und Positionen zum Wohle des Vereins.

SV Ortenberg