Unentschieden zum Rückrundenauftakt

Bei herrlichem Fußballwetter endete die Partie beim Verfolger SG Weier/Bühl vor rund 200 Zuschauern 2:2. Der SVO erwischte einen denkbar schlechten Start, schon nach wenigen Minuten wurde Abdullah Abbas rechts außen steil geschickt, entwischte seinem Gegenspieler und schob zur frühen Führung für die Heimmannschaft ein. Zahlreiche Abspielfehler auf beiden Seiten sorgten dafür, dass zu dieser Zeit kein richtiger Spielfluss aufkommen wollte. Die SG Weier/Bühl setzte ihre Stürmer immer wieder mit langen Bällen in Szene, Torchancen blieben aber Mangelware. In der 22. Minute nahm Patrick Bierer Maß und schloss aus zentraler Position aus 25 Metern zum 1:1 ab.

Die 2. Hälfte begann für den SVO ähnlich unglücklich wie die erste Halbzeit. In der 49. Minute drang ein Gästespieler von rechts in den Strafraum und wurde von Tobias Falk von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Benjamin Leopold zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Heimmannschaft. Ortenberg erhöhte nun den Druck und kam immer wieder gefährlich vor das Tor, der letzte entscheidende Pass blieb jedoch oft aus. In der 60. Minute spielte Winterneuzugang Fabich einen klasse Ball in die Schnittstelle zu Kühne, der im Strafraum gefoult wurde. Elfmeter und eine gelb-rote Karte waren die Folge. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Fabich zum 2:2. Der SVO rannte nun weiter an und hatte durch Stenzel und Litsesane zwei hundertprozentige Torchancen. Stenzel scheiterte alleine vor dem Gästekeeper, Litsesane schob den Ball nur wenig später am Pfosten vorbei. Glück hatte der SVO am Ende, als Brucker den heranstürmenden Gästekeeper von den Beinen holte und nur die gelbe Karte sah. Der folgende Freistoß brachte nichts ein.

Unsere zweite Mannschaft spielte gegen die Reserve der SG Weier/Bühl auf dem schwer zu bespielenden Hartplatz 0:0. Nächste Woche steht das nächste Spitzenspiel auf dem Programm. Daheim empfängt der SVO den punktgleichen Zweiten Ata Spor Offenburg.

SV Ortenberg